Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Publikationen

    • Ruth, N. (2017). “They Don’t Really Care…” – Effects of music with prosocial content and corresponding media coverage on prosocial behavior. Musicae Scientiae. Online First.
    • Ruth, N. & Spangardt, B. (2017). Research trends on music and advertising. Mediterranean Journal of Communication, 8(2), 13-23.
    • Spangardt, B., & Ruth, N. (in Druck). Werbung und Musik. Versuch einer Typologie ihrer Beziehung mit einem Plädoyer für mehr interdisziplinäre Forschung. In L. Grünewald, M. Lücke, M. Rauch & C. Winter (Hrsg.), Jahrbuch für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung. Wiesbaden: Springer.
    • Ruth, N. (in Druck). Werbeoptionen bei Musikcastingshows. Eine Untersuchung von strategischem Musikmanagement am Beispiel "Deutschland sucht den Superstar". In L. Foit & M. Zierold (Hrsg.), Managing Popular Culture? Zur Entstehung des Populären zwischen Emergenz und Strategie. Münster: Lit.
    • Schramm, H. & Ruth, N. (Hrsg.) (2017). Musikcastingshows – Wesen, Nutzung und Wirkung eines populären Fernsehformats. Wiesbaden: Springer.
    • Heins, J., Ruth, N. & Schramm, H. (2017). Gute Jury – Schlechte Jury. Der Einfluss parasozialer Interaktion zwischen Juroren und Zuschauern auf den Erfolg von Musikcastingshows. In H. Schramm & N. Ruth (Hrsg.), Musikcastingshows - Wesen, Nutzung und Wirkung eines populären Fernsehformats (S. 197-224). Wiesbaden: Springer.
    • Hottinger, J. & Ruth, N. (2017). We Don’t Need Another Hero – Eine Untersuchung von Rezeptionsmotiven für Musikcastingshows früher und heute. In H. Schramm & N. Ruth (Hrsg.), Musikcastingshows - Wesen, Nutzung und Wirkung eines populären Fernsehformats (S. 131-152). Wiesbaden: Springer.
    • Schramm, H., Ruth, N., & Spangardt, B. (2017). The Voice of the Music Industry. Zum Tonträgerabsatz als Funktion von Musikcastingshows. Welche Faktoren erklären das Kaufverhalten der Zuschauer? In H. Schramm & N. Ruth (Hrsg.), Musikcastingshows - Wesen, Nutzung und Wirkung eines populären Fernsehformats (S. 225-249). Wiesbaden: Springer.
    • Ruth, N. (2017). "Heal the World": A field experiment on the effects of music with prosocial lyrics on prosocial behavior. Psychology of Music, 45, 298–304.
    • Ruth, N., Spangardt, B., & Schramm, H. (2017). Alternative music playlists on the radio. Flow experience and appraisal during the reception of music radio programs. Musicae Scientiae, 21, 75-95. [Online] - Interview mit Nicolas Ruth im Deutschlandfunk zum Thema "Wie Radion unseren Musikgeschmack beeinflusst" (01.07.2016)
    • Schramm, H., Spangardt, B. & Ruth, N. (2017). Medien und Musik (Reihe „Medienwissen kompakt“). Wiesbaden: Springer VS.
    • Ruth, N. & Schramm, H. (2017). German music talent shows. In M. Ahlers & C. Jacke (Hrsg.), Perspectives on German Popular Music Studies (pp. 259-264). Farnham: Ashgate.
    • Ruth, N., Spangardt, B. & Schramm, H. (2016). Time for Talents? Wahrnehmung von Musikcastingshows aus der Sicht der Zuschauer - Ein Vergleich der Formate 'Deutschland sucht den Superstar' und 'The Voice of Germany'. Musikpsychologie, 26, 166-187.
    • Klotz, J. & Ruth, N. (2016). Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft 
      für Musikpsychologie (DGM) zum Thema "Musik und Wohlbefinden", 11.-14. 
      September 2015. Musikpsychologie, 26, 206-209.
    • Böhm, T., Ruth, N. & Schramm, H. (2016). "Count On Me" - The influence of music with prosocial lyrics on cognitive and affective aggression. Psychomusicology 26(3), 279-283. [Online]
    • Spangardt, B., Ruth, N. & Schramm, H. (2016). “… and please visit our Facebook page, too!” How Radio Presenter Personalities Influence Listeners’ Interactions with Radio Stations. Journal of Radio and Audio Media, 23, 68-94. [Online]
    • Ruth, N. & Bullerjahn, C. (2015). Loudness War? Eine experimentelle Untersuchung zum Einfluss übersteigerter Dynamikkompression auf die Rezeption populärer Musik Musikpsychologie, 25, 92-115. - Interview mit Nicolas Ruth im Deutschlandfunk zum Thema Loudness War (10.01.2016)
    • Ruth, N. (2015). Erste IASPM D-A-CH Konferenz in Siegen vom 24.-26. Oktober 2014. Musikpsychologie, 25, 285-286.
    • Schramm, H. & Ruth, N. (2014). „The voice” of the music industry. New advertising options in music talent shows. In B. Flath & E. Klein (Eds.), Advertising and Design. Interdisciplinary Perspectives on a Cultural Field (S. 175-190). Bielefeld: transcript.
    • Ruth, N. (2013). Was ist ACTA? Eine Diskurs- und Medienanalyse zum Ursprung des Urheberrechtsstreits. Münster: Lit.
    • Ruth, N. (2010). Loudness War - Zur Bedeutung von Dynamik in der populären Musik in Bezug auf Produktion und Rezeption. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Universität Gießen.
    Kontakt

    Professur für Medien- und Wirtschaftskommunikation am Institut für Mensch-Computer-Medien
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82