piwik-script

English Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Neueste Publikationen

    Neuerscheinung im Fokus

    Werbeforschung des MWK-Teams in internationalen Journals erschienen.

    Die Werbekommunikation stellt eine der zentralen Schwerpunkte unseres Arbeitsbereiches dar. Aufgrund der Diversität der Werbethemen innerhalb der Abteilung sind Publikationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten entstanden.

    Basierend auf einem gemeinsamen Projekt zum Thema Musik in der Werbung, das unter der Leitung von Holger Schramm zusammen mit Ann-Kristin Herget und Priska Breves durchgeführt wurde, ist eine Inhaltsanalyse deutscher Werbespots erschienen. Die Studie wurde im Journal of Current Issues & Research in Advertising publiziert, welches sich auf aktuelle Entwicklungen und Trends im Werbebereich fokussiert.

    Priska Breves und Holger Schramm veröffentlichten zudem eine experimentelle Studie im International Journal of Advertising, welches sich auf unterschiedliche Aspekte des Marketings fokussiert. Die Studie verglich die Werbeeffektivität von Produktplatzierungen in 2D oder 3D Kinofilmen.

    Aus einem gemeinsamen studentischen Projekt entstand ein Artikel im Journal of Advertising Research, welches neben Wissenschaftler/-innen insbesondere Werbepraktizierende adressiert. Der Artikel beinhaltet die Bachelorarbeiten von Annika Kunze und Marina Abt, welche jeweils von Priska Breves und Nicole Liebers betreut wurden.

    Ein weiteres Projekt des Arbeitsbereichs befasste sich mit der Wirkung von der erlebten Fluency (Verarbeitungsflüssigkeit) während der Rezeption von Werbeblöcken. Die Studie wurde unter der Leitung von Holger Schramm zusammen mit Christiana Schallhorn, Nicole Liebers und Priska Breves durchgeführt und im Journal of Promotion Management veröffentlicht.

     

    • Breves, P., Herget, A.-K. & Schramm, H. (2019). Identifying opportunities to optimize the music in TV commercials: a systematic content analysis. Journal of Current Issues & Research in Advertising[Online first]
    • Breves, P. & Schramm, H. (2019). Good for the feelings, bad for the memory: the impact of 3D versus 2D movies on persuasion knowledge and brand placement effectiveness. International Journal of Advertising: The Review of Marketing Communications. [Online first].
    • Breves, P., Liebers, N., Abt, M. & Kunze, A. (2019). The Perceived Fit between Instagram Influencers and the Endorsed Brand: How Influencer–Brand Fit Affects Source Credibility and Persuasive Effectiveness. Journal of Advertising Research. [Online first]
    • Liebers, N., Breves, P., Schallhorn, C. & Schramm, H. (2019). Fluency in commercial breaks: The impact of repetition and conceptual priming on brand memory, evaluation, and behavioral intentions. Journal of Promotion Management, 25, 783-798.

    Weitere neue Publikationen

    • Herget, A.-K (2019). On music’s potential to convey meaning in film: A systematic review of empirical evidence. Psychology of Music. [Online first]
    • Liebers, N. & Schramm, H. (2019). Parasocial Interactions and Relationships with Media Characters – An Inventory of 60 Years of Research. Communication Research Trends, 38(2), 4-31.
    • Schallhorn, C. & Häußinger, K. (2019). Putin, Wodka und Politik. Zum Einfluss der Mediennutzung während der Fußball-WM 2018 auf die Wahrnehmung des Gastgebers Russland. Medien & Kommunikationswissenschaft, 67, 277-293.
    • Schallhorn, C. (2019). “The Land of Football”: An Analysis of Media Coverage of the 2014 FIFA World Cup and its Effects on People’s Perceptions of Brazil. International Journal of Intercultural Relations, 72(2), 25-35. 
    • Schallhorn, C. (2019). Samba, Sun, and Social Issues: How the 2014 FIFA World Cup and the 2016 Rio Olympics Changed Perceptions of Germans about Brazil. International Review for the Sociology of Sport. [Online first] 
    • Schramm, H. & Liebers, N. (2019). „Heimat – das ist ein Gefühl.“ Begriffsklärungen, Desiderate und Perspektiven für die kommunikationswissenschaftliche Forschung zu Heimat in den Medien. Medien & Kommunikationswissenschaft, 67, 259-276.
    • Schramm, H. (2019). Was ist eigentlich Unterhaltung? Annäherung an die Sphinx der Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung. In H. Schramm, J. Matthes & C. Schemer (Hrsg.), Emotions meet cognitions. Zum Zusammenspiel von emotionalen und kognitiven Prozessen in der Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung (S. 35-52). Wiesbaden: Springer VS.
    • Schramm, H., Matthes, J. & Schemer, C. (Hrsg.). (2019). Emotions meet cognitions. Zum Zusammenspiel von emotionalen und kognitiven Prozessen in der Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

    Erscheint demnächst

    • Breves, P. & Heber, V. (accepted). Into the wild: The effects of immersive nature videos on feelings of commitment to the environment. Environmental Communication.
    • Schallhorn, C., Kirchknopf, L., Kareta, N. & Schnellbacher, C. (in Druck). Zur Wirkung von Umweltberichterstattung auf umweltfreundliche Verhaltensweisen. Ein Experiment am Beispiel der Mikroplastik. Zeitschrift Umweltpsychologie.
    • Schramm, H. (in Druck). Music in Broadcasting. In Deutscher Musikrat / Deutsches Musikinformationszentrum (Eds.), Musical Life in Germany. Berlin / Bonn: Deutscher Musikrat / Deutsches Musikinformationszentrum.

    Ausgewählte Publikationen aus dem Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation zu den Schwerpunktthemen des Arbeitsbereichs finden Sie hier.