Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Lehrbuch "Medienrezeptionsforschung" ist erschienen

    18.02.2015

    Helena Bilandzic (Augsburg), Holger Schramm (Würzburg) und Jörg Matthes (Wien) haben das erste deutschsprachige Lehrbuch zum Thema "Medienrezeptionsforschung" konzipiert und umgesetzt. Es bietet einen kompakten und theoretisch fundierten Einstieg in die wichtigsten Ansätze der kommunikationswissenschaftlichen Rezeptionsforschung.

    Im Mittelpunkt steht das Individuum, das sich einem Medium zuwendet und es nutzt. Der Rezeptionsprozess wird umfassend beleuchtet – von der Medienselektion bis hin zur Verarbeitung medialer Informationen und der Rolle der Interaktivität. Ein weiteres wichtiges Feld sind die konkreten Formen des Rezeptionserlebens – etwa Emotionen und Stimmung, Präsenz und Transportation, Spannung und Interesse, Identifikation und parasoziale Interaktion, Realismus, Unterhaltungserleben sowie Prozesse der Verarbeitung persuasiver Kommunikation. Auch kulturelle und soziale Dimensionen der Rezeption werden skizziert.

    Das Lehrbuch setzt mit seiner klaren Struktur Akzente in der weitläufigen und verästelten Rezeptionsforschung und bietet Studierenden und interessierten Forscherinnen und Forschern einen guten Überblick. Jedes Kapitel beinhaltet Lernziele, Übungsaufgaben und weiterführende Literatur. Hervorgehobene Definitionen, Merksätze, Infokästen und zahlreiche Beispiele erleichtern das Lernen und Verstehen der Inhalte.

    • Bilandzic, H., Schramm, H. & Matthes, J. (2015). Medienrezeptionsforschung. Konstanz: UVK. 

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin