Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Neues Drittmittelprojekt: Wie Hörer Radiosender wahrnehmen

    16.12.2013

    Der Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation hat ein neues Drittmittelprojekt eingeworben: In Kooperation mit einem großen Radiosender soll mehr darüber in Erfahrung gebracht werden, wie Radiohörer einen Sender wahrnehmen.

    Als Folgeprojekt zu der Studie aus den Jahren 2012/13 soll die aktuelle Untersuchung ein neues Licht auf die Programmgestaltung werfen. Jenseits von gewöhnlichen Radio-Testungen will das Forschungsteam um Prof. Holger Schramm herausfinden, wie das gesamte Radioprogramm von den Hörern wahrgenommen wird. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Wortbeiträge des Senders wie Moderation, Service und Nachrichten gelegt. Das Projekt läuft von Dezember 2013 bis Juli 2014

    Infos zu weiteren Projekten des Arbeitsbereichs Medien- und Wirtschaftskommunikation finden Sie hier.

    Zurück

    Kontakt

    Professur für Medien- und Wirtschaftskommunikation am Institut für Mensch-Computer-Medien
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82