Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Kim Otto als erster Professor für Wirtschaftsjournalismus berufen

    19.03.2015

    Studierende der Masterstudiengänge Economics und Medienkommunikation können ab dem Sommersemester 2015 das Schwerpunktfach Wirtschaftsjournalismus belegen. Das neue Angebot entspringt einer wegweisenden Kooperation der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Fakultät für Humanwissenschaften.

    Der neue Professor für Wirtschaftsjournalismus, Kim Otto (Foto rechts), ist ein erfahrener Journalist. Er volontierte beim Westdeutschen Rundfunk und arbeitet bis heute für das Magazin "Monitor" sowie für die Reihe "die story". 2007 wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er studierte in Duisburg und promovierte in Dortmund. Der gebürtige Essener lehrt seit 2007 an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) in Köln das Fach Politikjournalismus. 

    Die neue Professur für Wirtschaftsjournalismus ist eine Kooperation der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften und Humanwissenschaften. Im Kern ist sie eine Idee der Professoren Peter Bofinger und Holger Schramm. Bofinger ist Wirtschaftsweiser und Professsor für Volkswirtschaft, Schramm leitet am Institut Mensch-Computer-Medien den Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation. Ermöglicht wurde die Umsetzung der Idee durch die Unterstützung der Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp, der Sparkasse Mainfranken und der IHK Würzburg-Schweinfurt.

     

     

    Foto: Lehrstuhl für VWL

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin