Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Jahrestagung der ICA: Medien- und Wirtschaftskommunikation präsentiert sich in Japan

    23.06.2016

    Die jährliche Tagung der International Communication Association (ICA) hat vom 9. bis 13. Juni in Fukuoka stattgefunden. Der Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation war mit drei Beiträgen vertreten. Mitarbeiterin Nicole Liebers gewann zudem einen Preis der Fachgruppe "Mass Communication".

    Neuzugang im Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation? Die Forscher aus Würzburg fanden nach der Tagung auch noch Zeit, um Land und Leute zu erkunden.

    Zur 66. Jahrestagung der wichtigsten internationalen Fachgesellschaft für Kommunikationswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler trafen sich im südjapanischen Fukuoka über 2 600 Forscher aus der ganzen Welt unter dem Motto "Communicating with Power", um sich gegenseitig über aktuelle fachliche Erkenntnisse und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

    Würzburger Forscher mit Studien zu PSI, Fernsehsport und Radiohören

    Der Würzburger Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation war mit drei Vorträgen zum Kongress angereist: Nicole Liebers und Holger Schramm sprachen über die Ergebnisse einer Studie, die Parasoziale Interaktionen und Beziehungen (PSI/PSB) zu Buchcharakteren untersucht. Christiana Schallhorn, Johannes Knoll (Uni Wien) und Holger Schramm stellten eine Längsschnittstudie zu Nutzungsmotiven von Fußballgroßereignissen im Fernsehen vor. Benedikt Spangardt, Nicolas Ruth und Holger Schramm widmeten sich schließlich der Frage, wie Flow-Erleben beim Radiohören adäquat gemessen werden kann und stellten ein entsprechendes Item-Inventar vor.

    Nicole Liebers erhält Award der Division "Mass Comunication"

    Im Business Meeting der Mass Communication Division, der größten ICA-Fachgruppe, überreichte der Fachgruppensprecher Lance Holbert einen von drei Student Travel Awards an Nicole Liebers (Bild links). Der Vorstand der Fachgruppe hatte auf Grundlage der Gutachten entschieden, dass ihre Einreichung eine der besten studentischen Arbeiten war. Der Preis dient dazu, Nachwuchswissenschaftler bei der Teilnahme an der ICA-Tagung zu unterstützen.

    Tagung in der Metropole Fukuoka

    Am Rande der Tagung blieb für die Teilnehmer durchaus auch Zeit, Fukuoka zu erkunden. Die Metropole ist die am zweithäufigsten besuchte Stadt Japans nach Tokio. Sie liegt auf Kyūshū, der südlichsten der japanischen Hauptinseln, und ist mit ihren gut 1,5 Millionen Einwohnern die achtgrößte Stadt Japans.

    Vorträge auf der ICA-Jahrestagung 2016

    • Liebers, N. & Schramm, H. (2016, Juni). Friends in Books: Figure Attributes, Reading Experience and Their Influence on Parasocial Relationships and Romances. Vortrag auf der 66. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 9.-13.06.2016, Fukuoka, Japan.
    • Schallhorn, C., Knoll, J., & Schramm, H. (2016, Juni). A Longitudinal Study of Watching Televised Mega-Sporting Events: Motives of Women and Men. Vortrag auf der 66. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 9.-13.06.2016, Fukuoka, Japan.
    • Spangardt, B., Schramm, H., & Ruth, N. (2016, Juni). Development and Validation of a Scale to Measure Flow Experience During Radio Reception. Vortrag auf der 66. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 9.-13.06.2016, Fukuoka, Japan.

     

     

     

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin