Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Internationale Tagung zur Popmusikforschung: Arbeitsbereich präsentiert sich in Kassel

    28.06.2017

    Die zweijährliche Tagung der International Association for the Study of Popular Music (IASPM) hat vom 26. bis 30. Juni in Kassel stattgefunden. Der Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation stellte den Studiengang Medienkommunikation vor und engagierte sich im Organization Committee.

    Die IASPM-Tagung fand im Kasseler Kulturbahnhof statt. Foto: Nicolas Ruth.

    Die 19. Tagung der zweijährlich stattfindenden internationalen Konferenz wurde dieses Jahr im Kulturbahnhof Kassel ausgerichtet. Etwa 350 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus über 30 Ländern und verschiedenen Fachdisziplinen diskutierten über aktuelle Forschungsergebnisse, die sich mit der Rezeption, Kultur, Produktion und Analyse populärer Musik beschäftigten.

    Der Würzburger Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation unterstützte das Team der Universität Kassel: Nicolas Ruth half vor Ort im Organisationsteam und präsentierte den Würzburger Studiengang Medienkommunikation für die internationalen Kollegen.

    In Kassel fand zeitgleich zur Tagung die Documenta statt und verlieh der drittgrößten Stadt Hessens einen internationalen Touch. Neben dem UNESCO Weltkulturebene, dem Bergpark mit Wasserspielen und der Herkules-Statue bietet die Stadt viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Angebote. Für die Tagungsteilnehmer aus Asien, Amerika und Australien bot Kassel zudem den optimalen Ausgangspunkt für weiterführende Europareisen.

    Zurück

    Kontakt

    Professur für Medien- und Wirtschaftskommunikation am Institut für Mensch-Computer-Medien
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82