Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Erfolgreiche Tagung zu Mediensport und Sportkommunikation

    04.10.2016

    Organisiert von Holger Schramm und Christiana Schallhorn hat in Würzburg die zweite Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe "Mediensport und Sportkommunikation" der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) stattgefunden.

    Die DGPuK-Ad-hoc-Gruppe "Mediensport und Sportkommunikation" tagte in der historischen Umgebung der Zehntscheune des Würzburger Juliusspitals.

    Vom 28. bis zum 30. September trafen sich rund 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenener Disziplinen, um über neue Erkenntnisse und Entwicklungen rund um Sport in den Medien und Kommunikation über Sport zu diskutieren. Schwerpunktthema der Tagung waren - passend zu den Olympischen Spielen und der Fußball-Europameisterschaft - Sportgroßereignisse und ihre mediale Vermittlung.

    Drei Vorträge aus der Medien- und Wirtschaftskommunkation

    Der Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation des Instituts für Mensch-Computer-Medien war mit drei Vorträgen vertreten: Christiana Schallhorn stellte Ergebnisse aus ihrer Dissertation zum Thema "Einfluss von medialer Berichterstattung auf die Wahrnehmung des Gastgeberlandes einer Fußball-WM" am Beispiel von Brasilien vor. Gemeinsam mit Christoph Beck zeigte sie zudem eine ländervergleichende Studie zur Berichterstattung über die diesjährige Fußball-EM. Benedikt Spangardt sprach darüber, wie Instagram-Nutzer parasozial mit Sportlern interagieren, die sich auf diesem Netzwerk selbst darstellen.

    Tagung an historischem Ort

    Die Tagung fand in der historischen Umgebung der Zehntscheune des Juliusspitals Würzburg (erbaut im 17 Jahrhundert) statt. Abseits der Fachvorträge hatten die Tagungsteilnehmer auch Gelegenheit, sich die Sehenswürdigkeiten Würzburgs anzuschauen und eine Weinprobe im Keller der Würzburger Residenz zu genießen. Organisiert hatten die Tagung Holger Schramm und Christiana Schallhorn vom Arbeitsbereich Medien- und Wirtschaftskommunikation der Uni Würzburg. Sie zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Tagung, der thematischen Breite der Vorträge und dem positiven Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

     

    Vorträge auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe "Mediensport und Sportkommunikation"

    • Schallhorn, C. (2016, September). Zum Einfluss der Berichterstattung über Brasilien während der Fußball-WM 2014 auf die Wahrnehmung des Gastgeberlandes. Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28.-30.09.2016, Würzburg.
    • Schallhorn, C. & Beck, C. (2016, September). „Wir und die anderen.“ Eine ländervergleichende Studie zur Berichterstattung über die Fußballeuropameisterschaft 2016. Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28.-30.09.2016, Würzburg.
    • Spangardt, B. (2016, September). Parasoziale Interaktionen mit Sportlern in sozialen Medien. Eine Untersuchung mit Blick auf Nutzungsgewohnheiten und Sportinteresse. Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28.-30.09.2016, Würzburg.

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin